Start Fotos Fotos zu Ausstellung und Begleitprogramm in Köln vom 16.9.2010 bis 16.1.2011
Fotos zu Ausstellung und Begleitprogramm in Köln vom 16.9.2010 bis 16.1.2011 PDF Drucken E-Mail

Auf dieser Seite stellen wir Bilder für Medienberichterstattung zur Verfügung. Die Bilder sind frei verfügbar, sofern sie im Kontext einer Berichterstattung über das Projekt «Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg» Verwendung finden.


Eingangstafel der Ausstellung






Eingangstafel der Ausstellung und Motiv des Ausstellungsplakates
in verschiedenen Städten. Hier als PDF, Hier als JPG.

                         
 






Afrikanische Kolonial­soldaten der britischen Streitkräfte beim Training. (Quelle: Imperial War  Museum, London)

Afrikanische Kolonialsoldaten 1939 in einem französischen Schützengraben








Afrikanische Kolonialsoldaten 1939 in einem französischen Schützengraben  (Quelle: S.I.R.P.A.)     






Aitape, Papua Neuguinea,  August 1944
Auf Befehl weißer Offiziere mussten die Insulaner alles, was die kriegführenden  Armeen brauchten, über glitschige Pfade ins umkämpfte Gebirge Neuguineas schleppen.(Quelle: National Archives, U.S. Army Signal Corps)








Boucle du Doubs, Nordfrank­reich, Oktober 1944,  Afrikanische Kolonialsoldaten beim Winterfeldzug (Quelle: S.I.R.P.A.)







Soldaten der «Força Expeditionária Brasileira» vor der Überfahrt zu ihrem Kriegseinsatz in Italien.









Der 8. Mai 1945 in Algerien: Ein Tag der Trauer.








Chamorro­Frau von der Insel Guam 1944 nach der Befreiung von japanischer Besatzung. (Quelle: National Archives, U.S. Marine Corps)    

Schwarze Gefangene in deutscher Gefangenschaft




Afrikanische Kolonialsoldaten in deutscher Kriegsgefangenschaft
 

 





Alice Cherki
 
Frantz Fanon 





 Frantz Fanon










Filmplakat und Foto zum Film «Freres de Sang» – Blutsbrüder


Indigenes: Tage des Ruhms



Indigenes – Tage des Ruhms













Der Film «L’ami y’a bon» (Der Freund aus den Kolonien), im Afrika-Kapitel der Ausstellung an einer Videostation zu sehen, wird zur Eröffnung des Festivals «Jenseits von Europa XI» auf großer Leinwand gezeigt.



Biuku Gasa rettete 1942 auf den Salomon-Inseln John F. Kennedy das Leben.
Remedios Gomez-Paraisa kämpfte auf den Philippinen als Kommandantin der antijapanischen Volksbefreiungsarmee gegen die Besatzer.
Beide erzählen an Hörstationen in der Ausstellung im Originalton von ihren Kriegserlebnissen.


Soo-San Lee







Soo-San Lee, eine der letzten Zeitzeuginnen aus Südkorea zu Gast in Köln


 







Nach dem Film «63 Years on...»: Hintergrundgespräch mit Nataly Jung-Hwa Han (Korea-Verband/Berlin)










In Cannes prämiert, in China zensiert: der Spielfilm «Devils on the doorstep»)




 













Stills aus dem Hiphop-Tanztheater «Die vergessenen Befreier» («A Nos Morts»)


   





 Denis Ndong alias «General Snipe», im Rahmen der Museumsnacht
 am 6. November 2010 im NS-Dokumentationszentrum.





Loomaë, ebenfalls im Rahmen der Museumsnacht 2010 im NS-Dokumentationszentrum.